OrthoSaniMed-Pree & Schuhhaus Moosfuß ... © www.hassijun.com
Autohaus Schroeckeneder - ASG ... © www.hassijun.com
OrthoSaniMed-Pree & Schuhhaus Moosfu ß ... © www.hassijun.com

 


 

 

 



Wir freuen uns auf Ihren Besuch:

 

ABWESENHEITSNOTIZ:

30.05.2020 Außer Haus



 


Achtung:

Wichtige Information für Arbeitnehmer mit Sicherheitsschuhen und Bedarf an Heilbehelfen!

Seit 16. April 2012 ist die neue ÖNORM Z 1259 in Kraft getreten; sie gilt ab sofort ohne Übergangsfrist, dies erfordert auch einen Handlungsbedarf in Unternehmen mit Sicherheitsschuhen. Diese neue ÖNORM regelt das Verfahren für die Herstellung und Konformitätsbewertung von individuell orthopädisch angepassten Sicherheits- und Berufsschuhen.

Anwendungsbereich der ÖNORM Z 1259: 2012

An Arbeitsplätzen an denen die Gefahrenbeurteilung (Evaluierung) die Benutzung von Schuhwerk mit schützenden Funktionen (Sicherheits- und Berufsschuhe) als erforderlich ausgewiesen hat, muss auch orthopädisches Schuhwerk die sicherheitsrelevanten Anforderungen an Sicherheits- und Berufsschuhe erfüllen.

Baumustergeprüfte mit dem CE-Kennzeichen versehenen Sicherheits- und Berufsschuhe dürfen vom Orthopädieschuhmacher (OSM) nicht verändert werden, da dadurch die Konformität mit dem Baumuster nicht mehr gegeben ist, und damit die CE-Kennzeichen ihre Gültigkeit verliert.

Das bedeutet:

Jegliche nachträgliche Änderung an im Verkehr befindlichen Sicherheitsschuhen ist untersagt!!

Dies gilt auch für das Einlagen einer orthopädischen Einlage.

Um Arbeitnehmer, die eine orthopädische Schuhversorgung benötigen, normenkonform ausstatten zu können hat die Firma SCHÜTZEMED (www.schuetzemed.com) in Bezug auf die Norm eine Lösungsmöglichkeit entwickelt.

Wir sind SCHÜTZEMED Service Partner vor Ort!

Wir beraten Sie gerne, bitte vereinbaren Sie eine Beratungstermin unter Tel. Nr.: 0043(0)7262/61125 oder unter E-Mail: bruno.pree@aon.at, wir sind gerne für sie da: Ihr Team von OrthoSaniMed-Pree!


 

OrthoSaniMed-Pree & Schuhhaus Moosfuß ... © www.hassijun.com